Spende an die Bücherei

Die Vorstände des Mitterfelser Kinder- und Jugendfördervereins (MiKiJu) Andreas Liebl (hinten rechts mit Tochter Marlena), Konrad Feldmeier (hinten 2. v. links) und Kathrin Bscheid (hinten links) übergeben ihre Spende in Höhe von 250 Euro an Sabine Rengsberger (vorne), welche seit Anfang 2017 Halbtagskraft der Bücherei Mitterfels ist. Tochter Eva Rengsberger (hinten 2. v. rechts) demonstriert währenddessen eines der neuen tiptoi®Bücher.

Die öffentliche Bücherei Mitterfels, seit ihren Anfängen vom „Förderkreis Öffentliche Bücherei“ unterstützt, bereichert seit nunmehr 25 Jahren die Marktgemeinde. Man habe sich stets u.a. das Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen den Weg zum Buch zu weisen. Es ist erfreulich, dass die Mitterfelser Bücherei gut besucht ist und sogar deren Öffnungszeiten seit Anfang des Jahres erweitert werden konnten. In unserer digitalisierten Welt sollte man dennoch nicht müde werden, Lesen zu fördern. Dieser Ansicht ist auch die Vorstandschaft des Kinder- und Jugendfördervereins Mitterfels e.V. (MiKiJu) und tätigte eine Spende über 250 Euro an die öffentliche Bücherei Mitterfels. „Man wolle mit dieser Spende natürlich getreu unseres Vereinsmottos v.a. den kleinen Lesern eine Freude machen“, so Liebl. Demnach wird der gespendete Betrag in tiptoi®Bücher angelegt, einer innovativen Art des Lesens und Lernens: Gewisse Bereiche einer Buchseite können mit einem eigens dafür vorgesehenen Stift berührt werden, woraufhin dazu passende Geräusche, Musik oder Textpassagen vorgetragen werden. Diese moderne Buchvariante geht mit der Zeit und macht das Buch, welches täglich mit Handy und Internet konkurrieren muss, als Medium für Kinder wieder attraktiv. „Wir sind sehr stolz darauf, die Bildung unserer Kinder und somit unser aller Zukunft fördern zu dürfen“, so die Vorstandschaft des MiKiJu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.