Jahreshauptversammlung 2018

Kinder- und Jugendförderverein bereits nach zwei Jahren fester Bestandteil des Gemeindelebens

Am 22.11.2018 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung im Gasthof „Zur Post“ in Mitterfels statt, wobei der junge Verein gleichzeitig seinen zweiten Geburtstag feiern durfte. Andreas Liebl, 1. Vorsitzender des MiKiJu, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen, dem befreundeten Förderverein aus Haselbach, dem Kindergarten Don Bosco, der Grund- und Mittelschule Mitterfels (vertreten durch Rektorin B. Luczak),  dem Mitterfelser Basarteam (vertreten durch Michaela Wartner und Andrea Ruscheinski), der Mutter-Kind-Gruppe Mitterfels und nicht zuletzt bei der Gemeindeverwaltung (vertreten durch den 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Heinrich Stenzel). Darüberhinaus richtete Liebl ein herzliches „Vergelt´s Gott“ an alle Mitglieder, aktiven Helfer, Freunde und Gönner des Vereins, die an diesem Abend zu einem Essen eingeladen waren.
Des Weiteren ließ Liebl das Jahr 2018 kurz Revue passieren: Dank des großen Engagements der Vorstandschaft und vieler fleißigen Helfer sowie der stets positiven Stimmung im Team gingen alle Veranstaltungen leicht von der Hand, waren gar mehr Freizeit und Vergnügen, denn Arbeit. So konnten mit der Aktion „Bamma ramma“ und den Kuchenverkäufen bei der Fa. Hiendl und der Mitterfelser Marktmeile beträchtliche Erträge erwirtschaftet werden. Überdies erhielt der Verein im Jahr 2018 hohe Einzelspenden, u.a. die Spende der Husqvarna-Nuda-Liebhaber über 2000 Euro.

Hohe Spendenbereitschaft lässt viele Projekte fördern
„Die Kasse ist am Ende des Jahres gut gefüllt, obwohl auch sehr viele Spenden getätigt wurden“, berichtete der Kassier Tobias Schmid: Insgesamt knapp 2000 Euro wurden unter anderem an die Grund- und Mittelschule Haselbach, an den TSV Mitterfels (Abteilungen Tennis, Fußball und Ski) oder an die Jugendgruppe des BRK Mitterfels verteilt. Die nächste größere Geldzuwendung wird der Kindergarten Don Bosco erhalten, der sich dann über ein neues Klettergerüst freuen darf, dessen Fertigstellung im kommenden Frühjahr zu erwarten ist. Überdies verwiesen die Kassenprüfer auf eine tadellose Kassenführung.
Den Höhepunkt des abgelaufenen „MiKiJu-Jahres“ stellte jedoch sicherlich das Public Viewing am Sportplatz in Rogendorf dar. Hierzu lud der MiKiJu alle Jugendlichen der Marktgemeinde ein, um auf einer riesigen Leinwand bei gemütlicher Grillatmosphäre den – wie sich später herausstellen sollte –  einzigen Sieg der Deutschen Elf im Rahmen der WM 2018 feiern zu dürfen.

Vorstandschaft im Amt bestätigt
Bürgermeister Heinrich Stenzl, der die Neuwahlen leitete, zeigte sich beeindruckt von der Tatkraft des jungen Vereins. „Mir ist, als gebe es diesen Verein schon eine lange Zeit und nicht erst seit zwei Jahren“, schwärmte Stenzel. Im Rahmen der ersten Neuwahlen wurde schließlich die komplette Gründungsvorstandschaft in ihrem Amt bestätigt: Neben den drei Vorsitzenden Andreas Liebl, Konrad Feldmeier jun. und Kathrin Bscheid bekleidet Tobias Schmid nach wie vor das Amt des Kassiers, wobei ihm Erich Rauscher und Alexander Gollis auch weiterhin als Kassenprüfer zur Seite stehen. Sven Kanzelsperger wurde als Schriftführer wiedergewählt, während Dr. Sylvia Schneider als 2. Schriftführerin/Pressewartin weiterhin tätig bleibt.
Andreas Liebl freut sich über das Engagement seiner Vorstandschaft und betont, dass nicht nur die gewählten Mitglieder Großes leisten, sondern auch die jeweiligen Ehepartner, die während der langen Sitzungen zu Hause beim Nachwuchs die Stellung halten und sich bei jeder Veranstaltung  ebenfalls aktiv beteiligen.
„Wir sind ein bunter Verein“, postilierte Tobias Schmid. Dies sollte sich schon am Ende der Versammlung bestätigen, als bereits neue Förderideen gemeinsam mit allen Anwesenden entwickelt wurden. So plant der MiKiJu etwa im Sommer 2019 ein Familienkonzert mit den Kinderliedermachern „Sternschnuppe“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.